Philosophie

Bei unseren Entwürfen halten wir uns immer an die Worte, welche dem grossen deutschen Architekten Heinrich Tessenow (1876-1950) zugeschrieben werden: “ Das Einfache ist nicht immer das Beste, aber das Beste ist immer einfach.“ Ludwig Mies van der Rohe hat diesen Spruch kultiviert und reduziert auf: „Less is more!“, was er mit seinen Arbeiten auch vorbildlich demonstriert hat.

Unser Credo lautet: „Architektur hat die Aufgabe Identität zu schaffen. Dies erreichen wir durch Bauten, welche sich dezent aber selbstbewusst von anderen Gebäuden unterscheiden. Wir schaffen dauerhafte zeitgenössische Werke von hoher Qualität, welche zeitlich kurzfristige Modeströmungen überdauern. Bestehende Bauwerke erhalten wir mit der Wichtigkeit der Baute angemessener Achtung und passen sie mit Professionalität den heute erforderlichen Ansprüchen an die Nutzung an.“

Die Qualität jedes Bauwerks beruht schon sehr lange auf den drei Grundpfeilern, welche bereits der grosse römische Baumeister „Vitruvius“ im 1. Jh v. Chr. definiert hat: Schönheit (Venustas), Stabilität (Firmitas) und Nützlichkeit (Utilitas). In Einklang kommen diese drei Pfeiler jedoch nur dank einer eingehenden Auseinandersetzung mit der Problemstellung und dem daraus folgenden architektonischen Entwurf. Dass eine sorgfältige Bauplanung mit allen Detaillösungen erforderlich ist, versteht sich von selbst. Danach folgt in logischer Konsequenz das Projektmanagement mit der Realisation der Baute.

Die architektonische Qualität ist nur ganz am Rande von den resultierenden Baukosten abhängig. Letztere werden einzig durch die Bodenverhältnisse, die Grösse des Objekts und den Ausbaustandart bestimmt. Es ist für uns daher ein absolutes Muss, dass wir für jedes Objekt die dafür notwendige Planungszeit aufwenden, damit neben den Konstruktionen auch die Baukosten optimiert werden können. Immer mehr Bedeutung erhalten bei der Beurteilung der Baumaterialien neben der Ökonomie auch ökologische und baubiologische Kriterien. Die permanente und qualitätsbezogene Weiterbildung des gesamten Teams vom Lernenden bis zum Architekten geniesst bei uns daher höchste Priorität. Wir haben Freude an unserer kreativen und abwechslungsreichen Arbeit und fühlen uns in unserem Team wohl. Daher sind wir auch jederzeit bereit einen besonderen Effort für unsere Bauherren zu erbringen, damit diese als Kunden von unserer Begeisterung profitieren können.

Die eingehende, individuelle Betreuung und Beratung des Bauherrn ist gerade bei der heutigen unübersichtlich grossen Produkte- und Konstruktionsvielfalt, sowie dem schnellen technischen Fortschritt eine unabdingbare Notwendigkeit, welche von uns als qualifizierter Partner und in der Verantwortung stehender Treuhänder unserer Bauherren in allen Belangen wahrgenommen wird. Das Fachwissen gepaart mit Kreativität und dem Willen die Ideen auch mit letzter Konsequenz umzusetzen, sind heute wichtiger, denn je. Nur so können wir die Befriedigung an unserem Schaffen und unsere Kunden lange währende Freude an Ihren Bauwerken haben.

Zu guter Letzt …

… befinden wir uns seit dem 1. Januar 2016 im dreissigsten Geschäftsjahr. Wir durften in den Jahren unseres Bestehens an weit über 100 Objekten aus den Sparten Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Geschäftshäuser und Industriebauten für die unterschiedlichsten Bauherrschaften mit verschiedensten Bedürfnissen arbeiten, sodass wir heute auf einen bewährten eigenen Fundus an hochwertigen Lösungen zurückgreifen können. Es würde unser motiviertes Team freuen, wenn wir uns auch in Zukunft den vielfältigen Herausforderungen des „Bauwerkes Schweiz“ stellen und unseren Beitrag – ganz speziell auch für Sie – leisten dürften.

Männedorf, im Dezember 2016